Hajo

Hajo
27 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Die afrikanischen Wunderläufer dominieren seit Jahrzehnten die Langstrecken. Bei den großen Marathonläufen
Bei Nachtests von den Olympischen Spielen 2008 fallen mehrere Urinproben jamaikanischer Sportler auf – darin: Clenbuterol, ein hochwirksames Dopingmittel. Doch das Internationale Olympische Komitee verfolgt die Fälle nicht weiter, stellt die Ermittlungen ein.
Ein neuer Whistleblower erhebt gegenüber der ARD-Dopingredaktion schwere Vorwürfe gegen Russlands Leichtathletik. Geheim gedrehte Videoaufnahmen stützen den Verdacht: Gesperrte Dopingtrainer arbeiten weiter im Profisport, anscheinend ungestört.
Russland steht kurz vor dem Ausschluss von den Olympischen Spielen in Rio. Der Vorwurf: Staatsdoping im größten Land der Welt.
Im März 2016 sendete der WDR in der Sendung sport inside den dritten Teil der Serie über Doping in der Leichtathletik mit dem Schwerpunkt auf Russland.
Die Dokumentation “Geheimsache Doping: Wie Russland seine Sieger macht” erschütterte Ende 2014 die Sportwelt.
Mit 33 Medaillen war Russland die mit Abstand stärkste Nation der Olympischen Winterspiele in Sotschi. Ein WDR-Team deckt auf, was hinter den fragwürdigen Erfolgen steckt: flächendeckendes Doping und ein korruptes System.
video

Radsport: Die schwerste Etappe

Was hat sich im Radsport seit den Dopingskandalen der vergangenen Jahre getan? Ist die Sportart sauberer geworden oder wird einfach weiter gemacht? Hajo Seppelt geht diesen Fragen nach.
Die Dokumentation beobachtet den Präsidentschaftswahlkampf von St. Petersburg bis zur Elfenbeinküste und beleuchtet die Beziehungen Bachs in den arabischen Raum, der als seine sportpolitische Machtbasis gilt.
Anlässlich der Frauen-Fußball-WM in Deutschland, an der auch Nordkorea teilnimmt, haben die Machthaber in Pjöngjang den ARD-Reportern Hajo Seppelt und Robert Kempe nach fast zweijährigen Bemühungen im Sommer 2011 erstmals eine Tür geöffnet: in die Welt des nordkoreanischen Sports.